Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

  • Chrome: Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i). Wählen Sie [Zahl] werden verwendet.
  • Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol. Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie "Weitere Informationen". Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter "Datenschutz & Chronik"
  • Internet-Explorer: Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche "Extras" > "Internetoptionen". Klicken Sie die Registerkarte "Datenschutz". Unter Einstellungen finden Sie den Punkt "Erweitert" mit den Verwaltungsoptionen für Cookies.

Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden zeitlich befristet gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.04) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.

Mit der Nutzung unseres Angebots stimmen sie der Verwendung von Cookies zu
TopThirty | TopWelt | TopEuropa | TopDeutschland | TopMischfonds | TopRenten | TopGeldmarkt | TopKategorien 
 Fondsnews |  Newsarchiv Fondssuche | Watchlist/Fondsvergleich Sparplanrechner | Auszahlplanrechner
Home | zurück |   | Kontakt | Impressum | Sitemap | Feedback
 
 
 Fondsnews
  zur Nachrichtenübersicht 
Meldung vom 27.11.2017

 

NN Investment Partners Kolumne von Maarten-Jan Bakkum
 
Wende in China
 
 
Frankfurt am Main, 27. November 2017 | Autor: Maarten-Jan Bakkum, Senior Stratege Emerging Markets bei NN Investment Partners:

  • 2015 galt China als größtes Risiko für die Weltwirtschaft, zwei Jahre später hat sich das komplett gewandelt.
  • China ist es gelungen, seine Wirtschaft auf Wachstumskurs zu halten und gleichzeitig volkswirtschaftliche Ungleichgewichte abzubauen.
  • Vor allem das starke Konsumwachstum über E-Commerce hat China 2017 zu einem der sich am besten entwickelnden Schwellenländer gemacht.
  • Im Mittelpunkt der chinesischen Wirtschaftspolitik stehen Schuldenabbau und Reformen, die die Produktivität steigern. Infolgedessen sind die Risikoaufschläge auf chinesische Anlagen deutlich gefallen.
  • Die Entscheidungsträger in China haben die Kontrolle wiedererlangt, die ihnen 2015 zu entgleiten schien. Damals führte die Kombination aus rückläufigem Wachstum und einem rapide steigenden Schuldenstand zu einer alarmierenden Kapitalflucht. In den letzten Monaten des Jahres 2015 verschärfte China dann seine Kapitalkontrollen und startete ein ehrgeiziges Reformprogramm für Staatsunternehmen. Dadurch wurde es schwieriger für Unternehmen und Einzelpersonen, Kapital ins Ausland zu verlagern, während gleichzeitig aber auch die Ursachen der Kapitalflucht ernsthaft angegangen wurden. Bereits nach wenigen Quartalen zeichnete sich eine Verbesserung der Stimmungslage ab. Insbesondere zahlten sich Chinas Bemühungen um einen Abbau der Überkapazitäten und der rapiden Verschuldung seiner defizitären Staatsunternehmen aus. So verbesserte sich die Profitabilität des staatlichen Sektors und damit der Umfang der Neuverschuldung. Die Kapitalabflüsse gingen deutlich zurück, der Druck auf die Währung flaute ab und die Zuversicht erholte sich. ...

     
    Datei zum Herunterladen :

    NNIP Kolumne von Maarten-Jan Bakkum_20171127.pdf   Datei-Größe: 227 Kb   Datei-Typ: pdf
     
     Wenn Sie den Acrobat-Reader noch nicht haben, können Sie Ihn hier herunterladen!  
     



    12.12.17 ZEW-Konjunkturerwartungen Dezember 2017
    12.12.17 DekaBank Volkswirtschaft Prognosen Dezember 2017 / Januar 2018
    11.12.17 DekaBank Wochenvorschau vom 9. bis 15. Dezember 2017
    06.12.17 AllianzGI Kapitalmarktbrief Dezember 2017
    02.12.17 DekaBank Wochenvorschau vom 2. bis 8. Dezember 2017

    zum Archiv

     

     Home | Seitenanfang rechtliche Hinweise