Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

  • Chrome: Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i). Wählen Sie [Zahl] werden verwendet.
  • Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol. Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie "Weitere Informationen". Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter "Datenschutz & Chronik"
  • Internet-Explorer: Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche "Extras" > "Internetoptionen". Klicken Sie die Registerkarte "Datenschutz". Unter Einstellungen finden Sie den Punkt "Erweitert" mit den Verwaltungsoptionen für Cookies.

Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden zeitlich befristet gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.04) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.

Mit der Nutzung unseres Angebots stimmen sie der Verwendung von Cookies zu
TopThirty | TopWelt | TopEuropa | TopDeutschland | TopMischfonds | TopRenten | TopGeldmarkt | TopKategorien 
 Fondsnews |  Newsarchiv Fondssuche | Watchlist/Fondsvergleich Sparplanrechner | Auszahlplanrechner
Home | zurück |   | Kontakt | Impressum | Sitemap | Feedback
 
 
 Fondsnews
  zur Nachrichtenübersicht 
Meldung vom 19.06.2017

 

NN Investment Partners Kolumne von Wee-Lee Cheng, Senior Credit Analyst bei NN Investment Partners
 
Metallpreise: Augen auf beim Eisenerzkauf
 
 
Frankfurt/Main 16. Juni 2017 | Autor: Wee-Lee Cheng, Senior Credit Analyst bei NN Investment Partners

  • Seit Anfang 2016 haben sich die Metallpreise erholt – im Gegensatz zum Rohstoff-Superzyklus in den 2000er Jahren, ist der Anstieg aber weniger gleichförmig, spezifische Risiken spielen eine größere Rolle
  • Eisenerz unterliegt in der zweiten Jahreshälfte 2017 den größten Abwärtsrisiken aufgrund von Umstellungen in der chinesischen Stahlproduktion
  • Die positiven Trends bei Kupfer und Aluminium dürften hingegen anhalten
  • Wir haben Eisenerzproduzenten in unseren Schwellenländeranleihefonds entsprechend untergewichtet
  • Die Kupferpreise erhielten durch ein reduziertes Angebot Unterstützung, unter anderem da Grasberg, die drittgrößte Kupfermine der Welt, streikte. Gleichzeitig stieg die Nachfrage nach Kupfer, nicht zuletzt aufgrund Chinas Politik, den Verkauf von Elektrofahrzeugen anzukurbeln (jedes Elektroauto benötigt mehr als 90 Kilogramm Kupfer). Die Aluminiumpreise blieben ebenfalls fest, nachdem Chinas Umweltschutzbehörde eine Richtlinie für Produzenten in 28 Städten erließ, die Produktion im Winter zu kürzen. Eisenerz schoss 2016 um 80 Prozent in die Höhe, als Reaktion auf die Entscheidung der chinesischen Regierung, die Kohleproduktion zu drosseln. Beide Rohstoffe werden bei der Stahlerzeugung benötigt. ...

     
    Datei zum Herunterladen :

    NNIP Kolumne von Wee-Lee Cheng_20170616.pdf   Datei-Größe: 145 Kb   Datei-Typ: pdf
     
     Wenn Sie den Acrobat-Reader noch nicht haben, können Sie Ihn hier herunterladen!  
     



    12.12.17 ZEW-Konjunkturerwartungen Dezember 2017
    12.12.17 DekaBank Volkswirtschaft Prognosen Dezember 2017 / Januar 2018
    11.12.17 DekaBank Wochenvorschau vom 9. bis 15. Dezember 2017
    06.12.17 AllianzGI Kapitalmarktbrief Dezember 2017
    02.12.17 DekaBank Wochenvorschau vom 2. bis 8. Dezember 2017

    zum Archiv

     

     Home | Seitenanfang rechtliche Hinweise